Musikverein Bottmingen

Sie sind hier: Startseite » Musikverein » Chronik » Chronik
 
Chronik MVB
 
Jahr Ereignis
1866 Nach der Überlieferung ist im September das Gründungsdatum des Musikvereins Bottmingen. Bottmingen war damals noch ein richtiges Bauerndorf welches noch keine 40 Stundenwoche kannte. Die 8 Musiker, die damals zusammengekommen sind, kamen zur Liebe zur Musik zusammen.
1883 In diesem Jahr ist die Mitgliederzahl endlich mal 2 Stellig geworden. Der Auslöser dieses "Masseneintrittes" war ein Hochzeitständchen.
1891 Internationales Musikfest in Binningen.
1900 Am 3. März war die erste Vereinssitzung des Musikverein Bottmingen, wo es die ersten Statuten gab.
1900 Im September wurden zum erstenmal einheitliche Hüte und Taschen angeschafft.
1902 Aus der Zeitung Spatz Rubrik vor hundert Jahren: Schloss Bottmingen. Am Sonntag tritt der Turnverein Bottmingen unter Mitwirkung des Musikverein Bottmingen im grossen Saale des Schlosses mit seinen Produktionen vor das Publikum. Etwas Neues dürfte das Elektrische Glühlampenschwingen mit Musikbegleitung sein, das wohl noch wenig gesehen wurde.
1905 Im Juli wurde die erste Uniform angeschafft. Es wurden 24 gebrauchte Uniformen vom Musikverein Concordia Dornach erworben. Das Stück zu Fr. 20.--.
1907 Erstes Kantonales Musikfest in Sissach.
1909 In diesem Jahr wurde die erste Vereinsfahne eingeweiht. Die Fahne wurde von der Metallharmonie Basel übernommen, welche sich in diesem Jahr aufgelöst hat. Der Preis der Fahne war Fr. 100.--, welche von der Reisekasse (Fr. 70.--) und aus der Vereinskasse (Fr. 30.--) bezahlt wurde.
1909 Internationales Musikfest in Brombach. Dabei ist der Musikverein Bottmingen goldlorbeergekrönt nach Hause gekommen.
1911 Kantonales Musikfest in Liestal.
1911 Neuinstrumentierung. Bisher stellte jeder Musikant sein Instrument selbst.
1914 Kantonales Musikfest in Binningen. Dort hatte der Musikverein Bottmingen der grösste Misserfolg, was den Austritt aus dem Musikverband des Kantons Baselland zur Folge hatte.
1916 Das 50-jährige Bestehen wurde im kleinen Rahmen, verbunden mit einem Waldfest im Käppeligraben, gefeiert. Die Gesamteinnahmen beliefen sich damals auf einige Hundert Franken und reichten kaum zur Deckung der Ausgaben.
1918 Auf das Tragen der unansehnlich gewordenen Uniform wird verzichtet. Eine Neue kann jedoch aus finanziellen Gründen nicht angeschafft werden. Die Uniformen werden den Aktivmitglieder für Stk./Fr. 15.- abgegeben.
1918 Nach dem 1. Weltkrieg folgte wieder ein geregelten Probenbetrieb, doch die Wirtschaftskrise führte auch zu einer finaziellen prekären Situation.
1925 Aus dem Protokoll der Hauptversammlung: Da der Aktuar sich weigerte in Zukunft den Jahresbericht nicht mehr zu schreiben, wurde für das vergangene Jahr keine verlesen. In imferneren beschliesst der Verein, dass in Zukunft der Aktuar den Jahresbericht wieder schreiben soll.
1925 Vereinsausflug auf die Rigi, 1 1/2 Tage.
1926 Vereinsausflug ins Berneroberland, Grindelwald usw.
1927 Aus dem Protokoll: Am 11. Februar Familienabend, der leider durch eine Feuersbrunst ein wenig gestört wurde.
1927 Aus dem Protokoll: Der FC-Bottmingen gedenkt eine Platzeinweihungsfeier zu veranstalten unter Mitwirkung des MVB. Also hatte Bottmingen doch auch einmal einen FCB.
1927 Brief des Gemeinderates: Anlässlich eines Ständchens vor dem Gemeindehaus ist durch Ihre Mitglieder die Lampe im Gemeindeversammlungslokal zufolge unzulässiger Manipulation total verbrannt und unbrauchbar gemacht worden. Wir geben Ihnen Kenntnis, dass in diesem Falle die Reparatur auf Gemeindekosten ausgeführt wird, da die Hängelampe bei diesem Anlasse durch eine Deckenlapmpe ersetzt werden soll. In jedem anderen Falle hat jedoch der bezügliche Verein die Kosten zu tragen. Des weiteren diene Ihnen zur Kenntnis, dass der Lichtbezug ab den Lampen im Gemeindesaal verboten ist, da für das ganze Gemeindehaus Pauschalabrechnung erfolgt.
1927 Sauser-Bummel durch die Bottminger Wirtschaften.
1929 Aus dem Jahresbericht des Präsidenten: Anfangs Juli spielten wir unserem werten Aktivmitglied Theodor Kunz jun. ein Ständchen, das nebst einem Fass Bier und Klöpfer einem guten Verlauf nahm.
1930 Wiedereintritt in den Kantonalen Musikverband Baselland.
1931 Neue Statuten beschlossen und genehmigt.
1932 Kant. Musikzusammenkunft in Bottmingen. OK-Präsident Ernst Stöcklin, Lehrer. Wenn diesem Anlass auch kein finaziellen Erfolg beschieden war, so verlieh er dem Verein doch neuen Auftrieb. Als Experte amtete der Berühmte Komponist und Musikdirektor Stephan Jaeggi. Handgeschriebener Brief liegt im Orginal vor.
1932 Vereinsausflug nach Neuchatel, Besichtigung Schloss Valangin.
1933 Promenadenkonzert am Eierlesen des Turnvereins.
1934 Wegen der Wirtschaftkrise konnte dieses Jahr für den Amtierenden Dirigenten, Emil Hauri jun., das Dirigentenhonorar nicht gegeben werden.
1935 Aus Protokollen der OK-Sitzung: Für Beleuchtung stellt uns der Gemeinderat in verdankenswerter Weise die Glühbirnen zu Verfügung.
1935 Beschluss, die hiesigen Jünglinge in der Knabenmusik Binnigen ausbilden zu lassen. Jährlicher Beitrag Fr. 4.- pro Jüngling.
1935 Erste Neuuniformierung dank namhaften Zuwendung der Einwohnerschaft. OK-Präsident Gottlieb Leuenberger, Gemeindepräsident. Der Auszug aus dem Begrüssungstext zeigt, welche Stellenwert damals eine Uniform hatte in der schwierigen Zeit zwischen den Weltkriegen.
«Was eine lange Zeit hindurch nur ein holder Traum sein durfte, hat Wirklichkeit werden können. Diese Tatsache erfüllt jedes Musikantenherz mit Freude. Stramm und schneidig und kleidsam präsentieren sich in der neuen Uniform alle unsere Aktiven, sowohl die Angehörigen der alten Garde, denen wir für eine ihre Treue ein besonderes Kränzchen widmen möchten und mit einem hohen Wonnengefühl haben die jüngeren Mitglieder das neue Ehrenkleid angezogen. Und es wird, wie überall, so auch in unserem Bottmingen so sein, dass manche Gattin voll Stolz und mit doppelter Liebe ihren Mann anlickt, wenn er uniformiert vor ihm steht, und manches Kind wird bei Anblick des so schmuck unformierten Herzallerliebsten rasch schlagen.»
1935 Weindegustation nach einer OK-Sitzung: Herr Organ. Präsident Leuenberger schliesst die Sitzung um 1/2 11 Uhr. Und schon klirren die Gläser und Flasche um Flasche leeren sich, um die Qualität der verschiedenen Musterweine zu probieren, auch Herr Dubach liess es sich nehmen, jedem der anwesenden mit 1-2 Schinkenbrötchen die Qualität seines erstklassigen Schinkens zu versuchen zu geben. Und schon mahnt und die zwölfte Stunde zum Aufbrechen und mancher konnte sich kaum vom Weinglase trennen.
1938 Kantonales Musikfest in Liestal. Trotz schwacher Besetzung, aber unter der tüchtigen Leitung von Herrn Emil Tanner, kehrten wir goldlorbeerengeschmückt und mit der höchsten Punktzahl in der 4. Kategorie nach Hause.
1939 Kurz nach der Mobilmachung kam es zum Unterbruch der Vereinstätigkeit. Bereits einige Wochen danach, konnte ein reduzierter Probebetrieb wieder aufgenommen werden.
1942 Aus dem Protokoll: Der Präsident wünscht, dass von seiten der Mitglieder Agitation betrieben werden sollte betreffs Werbung von Passivmitgliedern.
1942 Das 75-jährige Jubiläum wurde ein Jahr zu spät gefeiert, dabei wurde ein neuer Banner eingeweiht. Als Patensektionen stellten sich freundlicherweise die Musikvereine Allschwil und Oberwil zu verfügung. Dieser Anlass wurde im schönen Schlosspark im grossen Konzertsaal veranstaltet.
1944 Besonders stolz waren die Aktiven am 16. April, als sie erstmals als Musikkonzert im Radio auftraten.
1946 Aus dem Protokoll: Infolge schlechtem Kassastandes entschliessen sich Aktivmitglieder zu einer freiwilligen Spende, welche Fr. 63.- einbrachte.
1946 Vereinsausflug Montreux-MOB-Zweisimmen-Thun-Basel.
1947 8. Kantonales Musikfest in Muttenz. Der erhoffte Erfolg stellte sich nicht ein. Zur Erreichung des Prädikates ″Vorzüglich″ fehlte ein einziger Punkt.
1949 Aus dem Protokoll: Georg Baur verlangt die seinerzeit dem Verein geschenkte Trommel zurück oder er wird die vom Verein gefasste Trompete behalten. Was also geschah.
1949 Frühlingsbummel nach Bottenwil. Mit SBB nach Zofingen dann 1½ Std. Bummel. Platzkonzert, Zobig-Hock im Bären, Rückmarsch nach Zofingen.
1950 Christl. Musikverein Bottenwil an unserer Neuuniformierung.
1950 Zweite Neuuniformierung. Dank der Mitwirkung der Bottminger Bevölkerung (durch Spenden) konnte am 3. und 4. September eine neue Uniform eingeweiht werden. Das Geschenk der Musikfrauen: 1 Klarinette.
1951 Herbstausflug nach Schaffhausen/Neuhausen.
1951 Im Juni erfolgte der Besuch des 9. Kantonalen Musikfestes in Allschwil. Der Musikverein musste sich mit derselben Punktzahl wie in Muttenz begnügen. Der Präsident musste mit sanfter Gewalt daran gehindert werden, den verhassten ″Silbernen Lorbeeren″ von der Fahne reissen.
1951 Ostern-Frühkonzert bei Schneefall.
1951 Ständchen für Bundesrat Joseph Escher im Schloss Bottmingen anlässlich des Jubiläums der Radiogenossenschaft Basel.
1953 Am 13. und 14. Juni führte der Musikverein Bottmingen das Kantonale Musikfest durch. Wie bei jedem grösseren Anlass trugen auch die Ortsvereine und eine grosse Schar zu gutem Gelingen bei. 20 Gastsektionen. OK-Präsident Ernst Stöcklin, Lehrer.
1953 Eine B-Metall-Klarinette wurde im Elsass gekauft für Ffrs. 20’000 (ChFr. 234.-).
1953 Herbstausflug nach D-Brombach. 94 Personen!
1954 Aus dem Protokoll der GV: Passivmitglieder Otto Christen frägt an, ob der Verein nicht einmal am Radio auftreten könnte. Die Direktion Herr Bürgi gibt Aufschluss, dass für das kleine Honorar zuviel verlangt werden, worauf der Votant befriedigt ist.
1954 Neue Statuten beschlossen und genehmigt.
1955 Erstes Frühjahreskonzert in der neuen Turnhalle, mit dem Joderclub Oberwil, mit einem Defizit von Fr. 10.- .
1956 Aus dem Protokoll: Der Präsident gibt bekannt ob es nicht möglich wäre eine Umstellung in der Instrumentenverteilung was Dirigent J. Bürgin auf seine Rechnung nehmen will. Der Vorstand ist einverstanden.
1956 Erstmals wird in einem Protokoll der Lottomatch in der Sonne erwähnt.
1956 Kant. Musikfest in Münchenstein ausser Konkurrenz besucht.
1957 Eidgenössisches Musikfest in Zürich. Was besonders zu erwähnen ist, war, dass am Freitagabend noch eine öffentliche Hauptprobe mit den 40 Aktivmitglieder gegeben wurde. Am frühen Samstag morgen des 6. Juli fuhren sie nach Zürich und kamen am Sonntag mit dem Prädikat "Vorzüglich" goldlorbeerengekrönt wohlbehalten nach Bottmingen zurück.
1958 Glockenaufzug neue Reformierte Kirche Bottmingen.
1959 Aus dem Protokoll: Am 11. Juli wirkten wir bei grosser Hitze mit Marschmusik am Eidg. Turnfest in Basel mit. Auf dem Heimmarsch durch die Gundeldingerstrasse wurden wir zur Besichtigung der Aktien-Brauerei eingeladen, welche sehr intressant war. Anschliessend konnten wir den grossen Durst, welcher sich während des Umzuges angesammelt hatte ohne Schwierigkeiten löschen. Es wurde gespielt und gelacht und als Höhepunkt des Festes wurden wir mit einem Lastwagen der Brauerrei nach Bottmingen zum Rest. Station gefahren.
1959 In diesem Jahr 3 Konzerte im Zoologischen Garten Basel durchgeführt.
1959 Vereinsausflug ins Elsass/Vogesen, ein Tag. Auf dem Soldatenfriedhof Harmansweilerkopf zu Ehren der Gefallenen 3 Choräle gespielt.
1959 Zwei unserer Zöglinge sollen am Konservatorium auf Zugposaune umgeschult werden.
1960 25 Jahre Damenriege Bottmingen. Unser Geschenk: Eine Personenwaage für die “Überwachung der schlanken Linie“.
1960 Am 12. Juni waren wir am Kantonalen Musikfest in Gelterkinden. Dort wurde das Selbstwahlstück "Fantastische Ouverture" von Frau Springer gespielt.
1960 Vereinsausflug nach Bottenwil, Besuch beim Christl. Musikverein Bottenwil.
1961 An der GV wird der Mitgliederbeitrag für Aktive abgeschafft.
1961 Jahreskonzert in der Turnhalle Hämisgarten. Beim “Tiger-Rag“ stürzte der Vorhang herunter. E so toll hett’s gfäggt.
1962 Aus dem Protokoll: Die Aktiven verlangen, dass die viel zu weiten Uniformhosen enger gemacht werden. Kosten pro Hose Fr. 7.-. Ja ja die Mode.
1963 Es soll eine Knabenmusik ins Leben gerufen werden. Leiter Herr Gillaumen, Honorar Fr. 1’000.- pro Jahr.
1963 Vereinsausflug nach A-Landeck, 2 Tage. Platzkonzert in Landeck, Lavin und Basler Heilstätte Davos.
1964 Bereits sind 10 Jünglinge in Ausbildung. Es soll ein Jahresbeitrag von Fr. 10.- pro Lehrling verlangt werden.
1965 13. Juni Kantonales Musikfest in Reinach. Vorzüglich in der 3. Klasse.
1965 Die gemeinsam mit Frauen- und Männerchor durchgeführte Osterfeier auf dem Friedhof soll abgeschafft werden. Es fehlen immer mehr Mitglieder.
1965 Dirigent Joseph Bürgin tritt nach 26-jähriger Tätigkeit zurück.
1965 Dorffest Turnverein für Berghaus in den Flumserbergen.
1965 Für das Jahreskonzert konnte Dirigent Hans Schweizer von Bottenwil gewonnen werden.
1966 100 Jahr-Feier, OK-Präsident Adolf Stöcklin-Stöckli. Grosses Dorffest. Motto: Die Bottminger feiern den 100-jährigen Musikverein. Unser Dirigent Werner Lauer komponiert den Marsch “Centenario“. Festschrift 100 Jahre Musikverein Bottmingen.
1967 Dank-Konzert für Neuinstrumentierung im Dezember unter der neuen Leitung von Edwin Jöhri.
1967 Die Jungmusikantenausbildung läuft unter dem neuen Dirigenten unbefrieigend. Es wird wieder eine Jung­musikanten­betreuungs­kommission gebildet.
1967 Teil-Neuinstrumentierung. Nach langem Hin und Her werden auch 2 Kesselpauken angeschafft.
1967 Unser Dirigent Werner Lauer übernimmt noch einen 2. Verein und lässt uns hängen, fehlt unentschuldigt bei Proben und weiss nicht was er will. Also wird er per sofort entlassen.
1968 Aus dem Protokoll: Für den zurückgetretenen Materialverwalter kann kein Nachfolger gefunden werden. Vorschlag eines Aktivmitgliedes: Ab sofort soll jeder selbst seine Notenmappe holen und den Notenständer selbst aufstellen. Alle sind damit einverstanden.
1968 Neuer Dirigent wird gesucht. Aus 4 Interessenten wird Ernst Harsch gewählt.
1968 Vereinsausflug Locarno/Orselina. 2 Tage. Nach dem Abendschoppen marschiert einer durch das Schwimmbassin. Zum Glück nicht voll (das Bassin). Der Präsident hat eine neue Weinsorte kreiert: Merlotcello! Am Sonntag noch ein Patzkonzert in Ascona.
1969 Aus dem Protokoll: Am Schluss des Festes ist unser Präsident beim Schloss-Ausgang mitsamt seinem B-Bass gestürzt. Die Reparatur dieser Beulen und flachgedrückten Röhren kostet Fr. 146.-. Der Vize-Präs. schlägt vor, die Vereinskasse solle 2/3 und der Präs. 1/3 bezahlen. Bei zukünftigen gleichartigen “Fällen“ soll der gleiche Modus angewendet werden. So beschlossen.
1969 Kant. Musikfest in Oberdorf mit dem neuen Dirigent Edwin Jöhri in der 3. Klasse ein Vorzüglich erreicht. Toller Expertenbericht. Nach der späteren Kranzverschwellung im Schützenhaus haben nicht alles sofort heimgefunden, es gab auch noch eine mitternächtliches Bad im Mitteldorfbrunnen.
1969 Unser neuer Dirigent Ernst Harsch von Münchenstein stirbt unerwartet.
1969 Wiedereinführung des Banntages in der Gemeinde Bottmingen, der MVB ist dabei.
1970 Kant. Musiktage in Bottmingen. OK-Präsident Adolf Stöcklin-Stöckli. Festzelt in der Hoffmatt. Erstmals im Kanton die Kirche als reines Konzertlokal benützt, was allgemein sehr begrüsst wurde.
1971 Die Jungmusikanten-Kommission wird nicht mehr bestellt.
1971 Eidg. Musikfest in Luzern mit Edwin Jöhri, “Die Argonauten“ v.G. Boedijn, 3. Klasse.
1971 Geburtstagständchen für unser Aktivmitglied Leon Etique im Januar. Saukalt. Beim ersten Marsch gefriert schon die Ventile der grossen Instrumente. Nichts geht mehr.
1971 Mit der Kleinformation “Chrützaggerhägli“ haben wir die Campingplatz-Einweihung in Hochwald musikalisch begleitet. Doch der Katoffelsalat zum Mittagessen hatte es in sich. Am Montag lag das halbe Dorf krank im Bett. Dank einigen Kaffee-Fertig hat es vielen von uns nichts angetan.
1972 Kant. Musiktage Allschwil.
1972 Vereinsausflug nach Gruyère. 2 Tage, ohne Instrument.
1973 Am Banntag sind wir nicht spielfähig weil sämtliche Melodiebläser abwesend sind. Ein mittleres Desaster für die Gemeinde.
1973 Dritte Neuuniformierung. OK-Präsident Adolf Stöcklin-Stöckli.
1973 Für die neue Aula sind nur Stühle gekauft worden! Aus dem Reingewinn der Dorfvereine am Einweihungsfest sollen nun 70 Tische gekauft werden, damit überhaupt gewirtet werden kann.
1974 Burggartenschulhaus-Einweihung. MVB-Beiz im Schulhof.
1974 Kant. Musikfest in Pratteln. Unter der Leitung von Edwin Jöhri konkurrieren wir zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der 2.Klasse und erreichen 2x ein Vorzüglich. Bis heute das einzige Mal in der Vereinsgeschichte!
1975 Erste Jahresfeier in der neuen Aula. Als Gast den Jodlerclub Oberwil.
1975 GV: Der Jahresbericht des Präsidenten soll neu an alle Ehren-, Frei- und Passivmitglieder gesandt werden. Sie kommen ja nicht an die GV und werden auf diese Weise über das Vereinsgeschehen orientiert.
1975 Konzert in D-Bernau im Schwarzwald, im Kurhaus.
1976 Das Eidg. Musikfest in Biel-Bienne wurde vom Vorstand als Vorstandsausflug besucht.
1976 Dlegiertenversammlung des Musikverband Baselland in Bottmingen.
1976 Dorffest für Altersheim Bottmingen, 22. - 24. Oktober. MV-Bottmingen-Beiz im Hof von Walter Wiesner.
1976 Eklat: der Ganze Vorstand will zurücktreten weil die Hälfte der Aktiven mehr als die Hälfte der Proben fehlen. Darum müssen wir ja auch einen neuen Dirigenten suchen.
1976 Kant. Musiktage Wintersingen.
1977 Erstmals 2 Damen in die Reihen der Aktivmitglieder aufgenommen.
1977 Es wird wieder eine Jugmusikanten-Betreuung gebildet. 21 Junge Ausbildung.
1977 Kant. Musiktage in Bubendorf. Die Stille Bewertung durch einen Experten wird eingeführt. Auch wir haben das benützt als Standortbestimmung.
1977 Kurzfristige Entlassung unseres Dirigenten Ulrich Gerber.
1977 Neuer Dirigent: Andreas Östreicher.
1977 Ära Präsident Mathias Kunz beginnt.
1978 Burggartenkeller-Einweihung, Dorffest, MV-Bottmingen-Beiz: Zwärchfäll-Harmonie.
1978 Dorffest Dorfmuseum, 8. - 10. September, Plakat Scherenschnitt von HP. Hort. MVB-Beiz.
1978 Kant. Musiktage in Muttenz, mit Bewertung.
1979 Aktion des Musikverbandes Baselland: “Baselland stellt sich dem Laufental vor“. Wir konzertieren in Burg.
1979 Kant. Musiktage in Zunzgen, mit Bewertung.
1979 Kirchenkonzert gemeinsam mit dem Frauenchor.
1979 Vereinsausflug nach Montreux. Besichtigung Schloss Chillion. 2 Tage, ohne Instrumente. Am 2. Tag Schifffahrt mit Mittagessen nach Genf.
1980 Jahreskonzert erstmals mit Show-Teil, Boney-M etc.
1980 Kant. Musikfest in Therwil, 2 Klasse, Erfolg mager.
1981 Jahreskonzert mit Show-Teil.
1981 Kant. Musiktage in Schönenbuch, mit Bewertung.
1982 Fahnenweihe. Fahenfest in der Aula. OK-Präsident Dr. Ernst Peterli. Der Entwurf für unsere prächtige Fahne stammt von unserem “Dorfgraphiker“ Hanspeter Hort. Frühschoppenkonzert des Christl. Musikverein Bottenwil.
1982 Kant. Veteranentagung in Bottmingen durchgeführt.
1982 Kirchenkonzert gemeinsam mit dem Sing- und Spielkreis der Jugendmusikschule Arlesheim, auch unter der Leitung unseres Dirigenten Edwin Jöhri.
1983 Dorffest 150 Jahre Baselland am 18. Juni
1983 Jahreskonzert mit Show-Teil, Al Brändis etc. sowie Rock n’Roll - Einlagen.
1983 Kant. Musiktage in Reinach, mit Bewertung.
1984 Kant. Musikfest in Liestal. Nicht konkurriert weil kein Dirigent.
1985 Gemeinschaftskonzert mit MV-Bottmingen, Frauenchor und neu gegrüdetem Jugendchor.
1985 Jungmusikantenausbildung mit unserem neuen Dirigenten und seiner Frau Ellen Fahrner. Aufbau einer eigenen Musikschule, weil von der Musikschule Binnigen/Bottmigen kein Nachwuchs zu uns kommt.
1985 Kant. Musiktage in Birsfelden, mit Bewertung.
1985 Mit dem neuen Dirigenten Dieter Fahrner beginnt die Ära der modernen Musik im Big Band-Sound.
1986 Erster Auftritt der neuen Jungmusikanten an der Jahresfeier.
1986 Erster Nachwuchs aus der eigenen Bläserschule wird in den Verein integriert. 30 Junge werden ausgebildet.
1986 Kant. Musiktage in Oberwil, mit Bewertung.
1986 Kirchenkonzert mit Frauenchor und Jugendchor.
1986 Lottomatch erstmals in der Aula.
1986 Vereinsausflug nach Engelber zur Hochzeit von Hans Krauer junior.
1987 Ausstellung im Dorfmuseum Bottmingen über die Dorfvereine. Natürlich auch über den Musikverein.
1987 Dorffest 150 Jahre selbständig Bottmingen. Gemeinsam mit dem Turnverein die Wirtschaft im Festzelt geführt.
1987 Festtagskonzert mit Jugend- und Gemischtenchor Bottmingen.
1987 Kant. Musiktage in Ormalingen, mit Bewertung.
1988 Festtagskonzert gemeinsam mit den von Bo Katzmann geleiteten Chören (Jugend- und Pop-Chor) in der Kirche. Grosserfolg.
1988 Kant. Musiktage in Bottmingen, im Burggartenareal, mit 29 Gastvereine. OK-Präsident Georges Merkofer.
1989 Das Festagskonzert gemeinsam mit den Bo Katzmann-Chören musste wegen Grossandrang 3x aufgeführt werden. Die Kirche wurde uns nicht mehr zur Verfügung gestellt wegen dem Grossandrang.
1989 Kant. Musikfest in Aesch. Trotz Eigenkomposition unseres Dirigenten kein grosser Erfolg. Marschmusik ausser Konkurrenz weil wir sehr viele Junge in unseren Reihen hatten.
1989 Konzert in D-Lahr an der Jahresfeier des Musikverein Kuhbach, welcher s.Zt. von unserem Dirigenten geleitet wurde.
1990 Das Festtagskonzert gemeinsam mit dem Bo Katzmann-Chören musste 2x aufgeführt werden. Allerding zum letzten Mal. Katzmann will nicht mehr mit uns auftreten.
1990 GV: Die Musikkommision wird abgeschafft, weil der Dirigent sich nicht dreinreden lässt.
1990 Kant. Musiktage in Allschwil, mit Bewertung.
1991 700 Jahre Eidgenossenschaft, 125 Jahre MVB und 4. Neuuniformierung. Fest-Beiz in der Hämisgartenturnhalle.
1991 Erster Auftritt des JOB Jugendorchester Bottmingen an unserer Jahresfeier.
1991 Festagskonzert mit Gastverein D-Kuhbach.
1991 Kant. Musiktage in Münchenstein, mit Bewertung.
1992 Jahreskonzert mit Gast-Trompeter Georg Weyerer.
1992 Kant. Musiktage in Pratteln, mit Bewertung.
1992 Vereinsausflug nach Meien, der Patengemeinde von Bottmingen, am Sustenpass. Konzert in der Kirche und anschliessend feines Mittagessen. Die Rückfahrt über den Sustenpass war leider nicht möglich, denn bereits Mitte Oktober lag viel Schnee auf der Passstrasse.
1993 Dorffest 100 Jahre Turnverein Bottmingen, der MVB mit eigner Beiz der Dürring-Scheune.
1993 Jahreskonzert mit Glücksrad im 2. Konzert-Teil. Die Zuhörer konnten aus 12 Titeln auswählen.
1993 Kant. Musiktage in Arlesheim mit Bewertung. Der Experte ging kaum auf unseren Vortrag ein, sondern bemägelte das Fehlende Es-Hörnern und/oder der 2. Stimmen in gewissen Registern. Diese Erkenntnis war uns ja auch nicht neu!
1994 Festtagskonzert gemeinsam mit Gastverein Harmonie Büsserach.
1994 Kant. Musikfest in Sissach mit schlechtem Resultat in der 2. Klasse.
1994 Marschmusik am Umzug des “Freien Schweizer Kegelverbandes“ in Münchenstein. Wegen schwacher Besetzung mit dem MV Oberwil zusammengespannt.
1994 s’Formatiönli wird von einigen Jazz-Begeisterten unter unserem Aktiven ins Leben gerufen. Ist unabhängig vom MVB!
1995 100 Jahre MV Allschwil mit ½-stündigen Konzert auftreten.
1995 Der Dirigentenjubiläum 10 Jahre Dieter Fahrner wurde mit einem Supergag eingeläutet. In einem Medley von Gospelsongs spielten wir nach dem Übergang zu zweiten Thema - zur grossen Überraschung unseres Dirigenten - den Fahnenmarsch. Sein Schrecken war sehr gross und auch das Publikum war überrascht. Dann entrollte sich auf der Bühne ein Riesenplakat mit der Aufschrift “10 Jahre Dieter Fahrner“. Da war alles klar, doch der Schock sass tief.
1995 Der Mitgliederbestand ist inzwischen auf 50 angewachsen.
1995 Kant. Musiktage in Gelterkinden. Wegen vielen Absenzen nur im Festzelt und bei der Marschmusik mitgemacht.
1996 100 Jahre Römisch-Katholische Kirchgemeinde Binningen/Bottmingen. Taufstein-Einweihung und Konzert im Kronenmattsaal. Die Metallharmonie Binnigen war so schwach besetzt, dass wir sie verstärkt mussten.
1996 Am 1. Juni waren wir am Kantonaler Musiktag in Muttenz, wo wir das Stück "Toccata For Band" von Franc Ericson vorgetragen haben.
1996 Dorffest 750 Jahre Bottmingen, mit eigener Beiz im alten Feuerwehrmagazin.
1996 Jahreskonzert im Zeichen des Jubiläums 750 Jahre Bottmingen.
1997 Jahreskonzert mit Solisten aus den eigenen Reihen und Akkorden-Solist Kurt Dahinden.
1997 Kant. Musiktage Füllingsdorf, mit Bewertung.
1998 Am Jahreskonzert erstmals ein Abendessen angeboten. Grosserfolg.
1998 Am Sonntag den 24. Mai waren wir in Ziefen und waren mit dem Stück Jubiläumsmarsch von Albert Benz. Wir liessen uns da berwerten. An der Marschmusik am Nachmittag liesen wir uns mit den Bärner Musikanten bewerten.
1998 Langschifffahrt auf dem Rhein in Basel, organisiert vom Aktivmitglied Claude Tissot.
1999 Jahreskonzert erstmals mit Cüpli-Bar. Ein toller Erfolg.
1999 Kant. Musiktage in Aesch, mit Bewertung.
1999 Konzert in der Landesgartenschau in D-Weil.
2000 Jahreskonzert mit “Musikalischen Rückblick auf das vergangene Jahrhundert“. Mit Tanzeinlagen.
2001 Am Samstag 26. Mai waren zu Besuch am Kantonalen und Laufentaler Musiktage in Duggingen. Wir spielten da 3 Stücke (Beach Boys Golden Hits, Mambo Nr. 5, Colonel Bogey March) im Freien Vortrag.
2001 Festtagskonzert mit Gast-Chor Sunny-Kids, neuer Kinderchor von Bottmingen.
2001 Jahreskonzert mit speziellen Vorträge von Ensembles der einzelnen Register.
2001 Kant. Musikfest in Ettingen, 2. Klasse. Erfolg dürftig.
2001 Kant. Musiktag in Duggingen, mit Bewertung. Aus dem Jahresbericht des Präsidenten:Leider war der Experte nicht über alle Zweifel erhaben und seine Bemerkung bei der Besprechung gingen entweder an der Sache vorbei oder waren schlichtweg Gemeinplätze. In der Festhalle gaben wir dann ein gutes Unterhaltungskonzert, leider vor praktisch leeren Reihen. Einmal mehr ein Musiktag den niemand befriedigte.
2001 Vereinsausflug auf die Rigi. Nur das Wetter hat nicht gestimmt.
2002 Festtagskonzert mit dem MV-Kleihünigen.
2002 Kant. Musiktage in Therwil und Schönenbuch. Wir lassen uns nicht bewerten und konzentieren dafür 30 min. im Festzelt, mit Ansage durch unser Präsidenten.
2003 Am 1. Juni besuchten wir den Kantonalen Musiktag in Röschenz wo in der Festhalle von 11.30 - 12.30 ein Programm nach Ansage gespielt haben.
2003 Bankett-Konzert 100 Jahre MG Rodersdorf.
2003 Festtagskonzert mit Gesangs-Solistin Jeanne Pascal. Auftritt als Solistin und auch mit dem MVB.
2003 Mathias Kunz tritt nach 25 Jahre Präsidentschaft zurück und wird spontan zum Ehrenpräsidenten ernannt.
2004 Festtagskonzert mit dem Gospelchor Allschwil als Gast.
2004 Jahreskonzert mit Ehrung 20 Jahre Dieter Fahrner.
2004 Kant. Musiktage in Arlesheim. Erstmals bei Wettbewerb für Unterhaltungsmusik mitgemacht. 3 von 4 Vereinen ist keine Glanzresultat. Das ganze ist ja auch eher ein “Mickey-Mouse“-Wettbewerb und wir von unseren Leuten nicht geschätzt.
2004 Vereinsausflug nach Bottenwil. Bankett-Musik im Festzelt am Aarg. Kant. Musiktag. Vormittags ein toller Brunch auf einem grossen Bauerngut in Murgental, am Nachmittag in Aarau ein Konzert im Altersheim und anschliessend noch etwas Kultur mit einer sehr interessanten Stadtführung in Aarau.
2005 Das Festtagskonzert war ebenfalls ein grosser Erfolg. Mit Zuzügern auf den Instrumenten Ooboe, Fagott und Bassklarinette. Diesmal ohne einen Gastverein.

2005 Grosses Publikumsaufmarsch zum Jahreskonzert, die Aula platzt aus allen Nähten und die Küchenmanschaft muss Schwerstarbeit verrichten. Zusätzliche Tische müssen aufgestellt werden. Die Vizedirigenten wollen auch einige Musikstücke dirigieren. Das JOB brilliert bereits mit Solisten aus den eigenen Reihen. Zur Zeit sind 22 Knaben und Mädchen in der Ausbildung.
2005 Liestal der Hauptort des Kantones Baselland war der austragunsort des Kantonales dieses Jahres, welches wir am 26. Juni besucht haben. Wir spielten am morgen einen freien Vortrag, und gaben um 12.30 dann eine kleine Bankettkonzert.
2006 Jahreskonzert am 1. April, musikalisch ein grosser Erfolg. Schon die ganze Jungen spielen auf den Blockflöten sehr sauber und das Jugendorchester spielt rein wie noch nie. Der Besucherandrang war nicht so gross wie letztes Jahr.
2006 Kant. Musikfest in Birsfelden.
2007 Vom 31. Oktober bis 4. November hatten wir Besuch aus Spanien von der "Banda de Música Castrelo de Cambados".
2007 Wir besuchten am 3. Juni den Musiktag in Buckten.
2008 Der 1. August wurde dieses Jahr in Spanien gefeiert am Festa do Viño Albariño in Cambados.
2008 Wir gingen dieses Jahr an zwei Musiktage. Am 6. Juni waren wir in Erschwil am Bezirksmusiktag und am 14. Juni waren wir in Hölstein am Kantonalen.
2009 Am 6. Juni hatten wir ein Bankettkonzert am Musiktag in Rünenberg wo wir einen grossen Erfolg hatten.
2010 Ein etwas anderer Anlass war im November als wir im Migros Dreispitz Konzert gaben.
2011 Ein etwas anderer Auftritt war die Einweihung des Tango Trams mit dem Wappen von Bottmingen.
2012 Im Juli 2012 hatten wir eine 2 tägige Musikreise auf die Klewenalp. Es war wieder einmal seit langer Zeit, eine gemeinsame Reise mit dem Verein.
2013 Anlässlich der Freilichtaufführung der Zauberflöte im Schloss Bottmingen eröffneten wir den von der Gemeinde offerierten Apéro mit einem kleinen Konzert.
2014 Wir waren Gast an den kantonalen Musiktagen in Sissach
2015 Das Jahreskonzert stand unter dem Motte "s'Bescht vo 30 Joor mit Dieter Fahrner"
2016 Wir feiern 150 Jahre Musikverein Bottmingen